Archiv für 24. Februar 2012

Autoversicherung berechnen – einfach via Internet

Das Internet bietet heute die Möglichkeit auch eine Autoversicherung online berechnen zu lassen. Allein mit dem Taschenrechner bekommt man dies nämlich nicht hin. Auch die Versicherungsvertreter können dies nicht, sondern benötigen komplexe Rechenprogramme oder eine Liste ihrer Versicherung, in der die einzelnen Faktoren für die Berechnung aufgeführt sind. Für die Verbraucher selbst ist die Bedienung von einem Vergleichsrechner ganz einfach. Das Ergebnis ist dann so, dass der Verbraucher zu einer günstigeren Autoversicherung kommt. Was man für die Berechnung benötigt sind die technischen Daten des Fahrzeugs, das versichert werden soll. Doch auch so Dinge, wie der Fahrerkreis des Fahrzeugs und der gewünschter Versicherungsschutz müssen im Rechner eingegeben werden.

Schnell und zuverlässig ist es dann möglich die Autoversicherung auszurechnen. Via Internet kann der Autobesitzer dann aus einer Liste von mehreren Tarifen seinen Favoriten auswählen.

Vergessen sollte man den Stichtag 30. November nicht, wenn man noch einen alten Vertrag hat. Allerdings ist dieser Stichtag inzwischen nicht mehr für alle Versicherten gültig. Einige Versicherungen haben inzwischen umgestellt: Die vier Wochen Kündigungsfrist beziehen sich dann auf das Datum, an dem der Vertrag abgeschlossen wurde.

Kündigung nicht vergessen.

Die Kündigungsfrist darf man in diesem Fall nicht vergessen. Das heißt bis zum 30. November sollte idealerweise die Kündigungsbestätigung bereits vorliegen. In diesem Fall läuft die Versicherung zum 31. Dezember auch wirklich aus. Die schriftliche Kündigung sollte natürlich mit Einschreiben zur Versicherung gegeben werden. Im Internet kann man dann auch nachverfolgen wann und ob das Schreiben wirklich bei der Versicherung auch angekommen ist. Einen neuen Anbieter muss man natürlich bis zu diesem Zeitpunkt auch schon gefunden haben. Eine Lücke im Versicherungsschutz darf nicht entstehen.

Infos hierzu gibt es auch auf dem Portal http://www.autoversicherungonline.org/autoversicherung-berechnen.html.

Verkehrsrechtsschutz: Eine sinnvolle Kann-Versicherung

Im Zuge des Sparens geht eine ganze Reihe von Verbraucher irrtümlicherweise einen ganz falschen Weg. Denn sie sparen dort, wo es eigentlich weniger sinnvoll ist, nämlich bei Versicherungen. Dabei sind nur wenige Versicherungen gesetzlich wirklich vorgeschrieben. Und zwar die KFZ Versicherung und die gewerblichen Versicherungen, wie die Berufshaftpflicht für einige wenige Berufe. Darüber hinaus besteht eine ganze Reihe von Banken auch bei einer Hausfinanzierung darauf, dass die Hausbesitzer eine Wohngebäudeversicherung abschließen.

Versicherungen wie die Hausratversicherung, aber auch die Verkehrsrechtsschutz und die allgemeine Rechtsschutzversicherung sind sehr sinnvoll. Es handelt sich bei den meisten Versicherungen also um einen Kann-Versicherung. Die Verkehrsrechtsschutz kann man entweder in die allgemeine Rechtsschutzversicherung einbinden lassen oder man kann diese auch der KFZ Versicherung ankoppeln. Was für wen sinnvoller bzw. günstiger ist, dass kann man auf dem Portal http://www.kfz-rechner.net/kfz-versicherung/verkehrsrechtsschutz/

ausrechnen lassen.

Passiver Rechtsschutz meist immer gewährleistet

Viele Autofahrer denken dabei, dass wenn sie ihr Auto stilllegen auch die Verkehrsrechtschutz kündigen können. Dies ist jedoch ein Irrtum. Denn der Verkehr bzw. der Ort des Schutzes von dieser Versicherung erstreckt sich nicht nur auf das Fahrzeug führen, sondern auch auf die Mitfahrt in Bussen und in der Bahn und selbst im Flugzeug. Denn auch hier kann es zu Schäden kommen. Das Risiko von derartigen Schäden ist dann nicht erledigt, wenn man sein Fahrzeug abmeldet. Denn auch als Fußgänger bewegt man sich im Straßenverkehr. Gleiches gilt für Busfahrgäste.

Passiver Rechtsschutz ist im Übrigen immer gewährleistet. Dies ist eine Absicherung der Versicherungsgesellschaft für sich selbst. Denn würde eine Versicherung jeden Schaden bezahlen, dann wäre sie sehr schnell pleite und Betrügern wäre Tür und Tor geöffnet für

Ansprüche, die unberechtigt sind. Von diesem passiven Rechtsschutz profitiert letztlich natürlich auch der Versicherte.

Neuwagen oder Gebrauchtwagen?

Sie wollen ein neues Auto kaufen. Dann stellt sich eine entscheidende Frage: Neu- oder Gebrauchtwagen? Ein neuer Wagen hat ganz klar seine Vorteile. Er wurde bisher nicht benutzt, hat also noch keine unzähligen Kilometer auf dem Buckel. Alles ist in einem guten Zustand und wird wohl nicht so schnell kaputt gehen. Der Gebrauchtwagen hat womöglich schon so einiges hinter sich und viele Kilometer zurückgelegt. Auch wenn der Gebrauchtwagen nicht mehr ganz neu ist, hat er dennoch einen großen Vorteil auf seiner Seite. Der Gebrauchtwagen wird wesentlich günstiger zu kaufen sein als der neue Wagen. Damit ist der Gebrauchtwagen vor allem für Fahranfänger sehr gut geeignet. Das erste Auto muss nicht im besten Zustand sein. Hauptsache man kann sich erstmal an ein Auto gewöhnen und lernen richtig mit einem Auto umzugehen. Das ist sehr wichtig, um keinen Unfall zu bauen und sich selbst und andere Menschen zu gefährden. Egal ob Neu- oder Gebrauchtwagen, in beiden Fällen ist eines sehr wichtig, die passende Versicherung. Die passende Versicherung zu finden ist nicht ganz einfach, deshalb müssen Sie erst einmal suchen und vergleichen.

Versicherungen vergleichen

Der Vergleich von Versicherungen ist besonders wichtig. Sie wollen gut und günstig versichert sein. Ihre Versicherung soll Ihnen das bieten, was Sie benötigen. Das ist nur möglich, wenn Sie sich zuvor gut informieren und verschiedene Versicherungen mit Ihren angebotenen Leistungen miteinander vergleichen. Es ist einfach eine Autoversicherung zu vergleichen. Gehen Sie einfach ins Internet und suchen Sie online nach den verschiedenen Versicherungen. Notieren Sie sich die Vor- und Nachteile und schauen Sie genau hin, wenn es um die Kosten und die gebotene Leistung geht. Was haben Sie von dieser Versicherung, wenn Sie sie abschließen würden? Machen Sie sich Ihre Gedanken und finden Sie so die passende Versicherung. Wenn Sie auch nur ein Mal genau hinsehen, werden Sie schnell erkennen dass eine Versicherung besser für Sie geeignet ist als eine andere. Dann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um die Versicherung zu unterschreiben. Und Sie können sich in Zukunft sicher fühlen, mit Ihrer neuen Versicherung.

Auto mit Hilfe der Volkswagenbank kaufen

Zur Finanzierung eines Autokaufes stehen dem Käufer in der Regel drei Alternativen zur Verfügung: er nimmt ein Darlehen bei einer herkömmlichen Bank oder Sparkasse auf, er beantragt einen Autokredit bei einer Online-Bank oder er finanziert das neue Kraftfahrzeug mit einem Autodarlehen der Händlerbank. Die Regeln bei der Hausbank oder der Internetbank sind in etwa gleich: der Darlehensnehmer erhält den beantragten Kreditbetrag gegen Sicherungsübereignung des vollkasko-versicherten Fahrzeuges und zahlt dieses Darlehen in monatlichen Raten – inklusiv Zinsen und Gebühren – über eine vorher kalkulierte Laufzeit wieder ab. » Weiterlesen

Versicherungen vergleichen lohnt sich

Autovekehr neben rosa BlumenIm Dschungel der Versicherungen wer kennt sich da überhaupt noch aus. Derzeit gibt es für alles eine Versicherung und auch unzählige verschiedene Anbieter für Versicherungen. Gerade über das Internet kann man das volle Angebot einsehen. Doch welche Versicherung lohnt sich. Welche Autoversicherung ist am besten. Vor einem Abschluss sollte man die Autoversicherung berechnen und vergleichen lassen. Denn sonst kann man eine unangenehme Überraschung erleben wenn der Ernstfall eintritt.

Also sollte ein Versicherungsvertreter aufgesucht werden. Auch wenn diesen immer wieder Vorgeworfen wird Sie würden einem alles nur verkaufen wollen, so haben Sie zumindest Ahnung von der Materie. Der Vertreter macht meist auch Hausbesuche und kann so beim Kunden direkt vor Ort das Auto anschauen und mit dem Kunden die Wünsche und Sorgen besprechen. Dann kann man die Autoversicherung berechnen und vergleichen. Meist wählt der Berater drei verschiedene Versicherungsgesellschaften und kann Ihnen dann eine empfehlen.

Online gestaltet sich das ganze etwas schwerer. Dadurch das es viel mehr Suchtreffer gibt wenn man nach Autoversicherung berechnen und vergleichen sucht, hat man eine sehr große Auswahl. Für die meisten ist diese Auswahl zu groß. Zwar werden die einzelnen Versicherungen auch detailliert gelistet und meist auch verständlich erklärt. Doch fehlt irgendwo doch das Vertrauen und der persönliche Ansprechpartner.

Es empfiehlt sich daher Versicherungen vorher zu Vergleichen und sich im Internet schlau zu machen. Dann einen Berater aufsuchen mit Ihm besprechen was man schon rausgesucht hat und nach einer Meinung fragen um sich seiner Sache sicher zu sein. Dann ist es auch Sicher, dass man richtig versichert ist.